Was ist Schicksal










Schicksal nennt man das Karma was jedem Menschen seinen Lebensweg weißt.

Karma ist das Ergebinis von früherern Leben. Je älter eine Seele ist umso mehr Erfahrung hat sie, dadurch wird die Erden-Aufgabe immer schwieriger.

Eine alte Seele hat bereits viele Erdenleben gelebt und diese meistert! Sie besitzt viel mehr Wissen als andere. Wer so eine alte Seele besitzt merkt es oft schon frühzeitig, dass man sich einigen gesellschaftlichen Regeln nicht anpassen kann, wenn sie gegen die göttlichen Gesetze verstoßen. Sie sind die Rebellen die sich gegen bestehende Misstände und Unrecht auflehnen und versuchen die Ordnung wieder herzustellen. Diese Menschen handeln aus dem Unterbewußten heraus, sie handeln so weil sie es für richtig empfinden ohne das sie eine Gegenleistung erwarten oder gar fordern.

Es gibt auch Seelen die schon mehrere Erdenleben gelebt haben, aber ihre Erdenaufgabe nicht meisterten. Sie müssen diese solange wiederholen bis sie zum Abschluss dieser gekommen sind. Diese Seelen sind mit Schülern in einer Schule zu vergleichen, die wegen ihre schlechten Leistungen, diese Klasse solange wiederholen müssen bis sie das nötige Wissen erlangt haben um in die nächste Klasse zu wechseln.



Der karmische Weg ist nicht zum Schaden der Seele, er hilft ihr, ihre bestehende Aufgabe zu meistern damit sie nicht abtrifftet und sich mit anderen Dingen, die leichter sind beschäftigt. Die Seele soll im Erdenleben lernen, damit sie weitere Erkenntnisse erhält.

Für jeden Menschen ist so der Lebensweg bereits vorbestimmt, der jedoch von vielen Faktoren beeinflusst wird. Geht etwas schief im Leben ist nicht das Schicksal dran Schuld sondern eine falsche herangehensweise, ändert man diese läuft es wieder. Jedoch muss man bereit sein das Leben, was für einen bestimmt ist, auch annehmen. In jeden Leben gibt es gute und schlechte Zeiten.

Will man ein schönes Leben führen muss aus den Gegebenheiten immer das beste daraus machen. Durch die verschiedenen Erdenaufgaben der Seelen geschieht es das einiges ungerecht erscheint. Was bei dem einem Möglich ist, geht bei einem anderen gar nicht! Obwohl sie genau die selben Vorraussetzungen haben und genau das selbe machen sind die Endergebnisse sehr verschieden. Vereinfacht gesagt: hat der Eine dem es seiner Erdenaufgabe dienlich ist, Glück! Der Andere der das selbe macht, aber es nicht dienlich ist, hat kein Glück (Pech).



Man sollte meinen dass diejenigen die oft Pech haben, sich alles schwer erarbeiten müssen, und meist auf der Schattenseite des Lebens stehen, minderwertiger sind als die anderen. Gesellschaftlich gesehen sind sie die "Verlierer" im Leben. Doch dieser Schein der trügt! Sie sind Menschen die eine ältere Seele besitzen. Sie meistern ihr Leben egal wie schwer es ist. Sie sind zufriedener als es jemals ein Gewinner sein kann.

Diejenigen die immer Glück haben und oft ohne viel zutun Erfolgreich sind, sind die Gewinner. Sie besitzen eine junge unerfahrene Seele, es fehlt ihnen an Wissen sie müssen noch lernen, was ältere Seelen bereits beherschen. Meist scheitern sie trotz der sehr guten Vorraussetzungen, weil sie zu sehr vom materiellen abgelenkt werden.














Gewinner und Verlierer




Gewinner und Verlierer

Sind alle Menschen auf Erden gleich? Nein es gibt Gewinner und Verlierer zugleich. Ein Gewinner hat´s im Leben nicht besonders schwer. Für ihn wird stets gesorgt, jeder fragt nach seinem Wohl. Er bekommt alles leicht gemacht. Sein Leben ist so wundervoll.

Der Verlierer dagegen hat es schwer. Gerät er doch stets in schwierige Situationen hinein, er kann nichts dafür, aber diese Sache meistern, muss nun er. Egal was er tut den andern ist’s nie recht, sein Lebensweg ist steinig und oft sehr schlecht. So ein leichtes Leben wie ein Gewinner führt der Verlierer nicht.

Bereits ein altes Sprichwort spricht: „Wenn zwei das gleiche tun, das gleiche ist es nicht!“ Der Gewinner hat oft Erfolg ohne viel dafür zu tun, dem Verlierer gönnt man nicht den Ruhm. Doch vieles ist mysteriös im Leben! Gott schenkt den Verlierern mehr vertrauen, er weiß auf die Verlierer kann er baun, diese Meistern ihr Leben mit Geschick. Viel besser als es ein Gewinner je bringt.

Das Leben eines Gewinners ist zwar schön wenn seine selbst gemachten, unnötigen Probleme nicht wär´n. Bei seinen größten Problemen hilft ihm stets ein Verlierer dabei. Dieser meistert sie, jedoch den Ruhm steckt sich der Gewinner ein.

Warum nur ist das Leben mit einem Verlierer so gemein? Immer das richtige zu tun das ist sehr schwer, das muss erlernen in der Praxis er.

Die Theorie, der Gewinner in seinen Leben zu lernen hat, diese ist zwar leicht jedoch für Ihn sehr schwer. Sein ganzes Leben daran zu knabbern hat er.

Was für den Gewinner schwer, ist für den Verlierer leicht.Deshalb braucht er keine Theorie mehr es reicht. Er ist nun mit den praktischen Übungen dran. Daran knabbert ein Verlierer, sieh dir nur das Leben an.

Jeder muss sein Leben meistern so gut es nur geht, ob Gewinner oder Verlierer egal, nur eines ist gewiss.

Ein Verlierer kann bereits viel mehr, als ein Gewinner bringt, auch wenn´s im Leben meist umgekehrt aussieht!















Die freie Wahl



Jeder Mensch hat eine Aufgabe im Diesseits zu meistern! Jedoch ist diese nicht so einfach denn man muss es selbst heraus finden was man lernen soll. Es ist nichts großes, das Leben ist nur kurz. Wer Selbstkritisch ist weiss, was man nicht kann. So erkennt man dass, was man lernen sollte.

Der karmische Weg beginnt mit der Geburt, je nach Erdenaufgabe und Alter der Seele hat jeder eine andere Aufgabe zu meistern. Man begegnet darum Menschen die dazu beitragen diese zu verstehen.

Dieser Weg wird jedoch, durch die freie Wahl des Menschen komlpliziert, denn nicht alles schreibt das Schicksal vor. Obwohl zur Geburt der karmische Weg beginnt geschieht es oft dass der eigendliche Sinn des Lebens verloren geht, und man sich mit anderen Dingen beschäftigt. Das Leben bietet immer Möglichkeiten um einen falsch eingeschlagenen Weg zu koriegieren.









© Lorena Fuchsberg 2019